Beschreibung

Liebe  Moos- und Kryptogamenfreunde! Willkommen im Allgäu!

Auf den folgenden Internetseiten werden die ersten Ergebnisse der seit 2005 begonnenen Rasterkartierung zur "Moosflora der Allgäuer Alpen und angrenzender Gebiete" dargestellt.

Die Moose der Allgäuer Alpen zu studieren war eine Herzensangelegenheit unserer Kollegin und hoch geschätzen Weggefährtin Frau Dr. Renate Lübenau-Nestle. Auf vielen Exkursionen zeigte sie uns gerne "Ihre" Berge und wusste viele Geschichten aus 4 Jahrzehnten Moosforschung zu erzählen.

Seit dem Jahr 2005 gibt es den konkreten Plan, eine Moosflora der Allgäuer Alpen auf den Weg zu bringen. Herr Markus Reimann kartiert seither intensiv das Gebiet und wird dabei hin und wieder von Kollegen unterstützt, die ihn auf seinen Exkursionen begleiten (s. Mitarbeiter).

Als Endergebnis, sollen die Daten dem Naturschutz dieser einmaligen Landschaft der Allgäuer Alpen dienen. Eine intensive Zusammenarbeit mit den Behörden wird angestrebt. Die interaktiven Möglichkeiten einer Internetseite erlauben dauerndes Ergänzen von Daten - ein großer Vorteil zum gedruckten Buch ... das aber am Ende der Kartiertätigkeiten stehen kann.

Wir wünschen viel Freude mit den Informationen rund um die Moose der Allgäuer Alpen

Das Projekt-Team

M. Reimann & Dr. O. Dürhammer

Die Zentralstelle Deutschland stellt seit 2009 kostenlos alle uns zur Verfügung stehenden Informationen über diese Organismen zur Verfügung. Ehrenamtlich kartierende Spezialisten stellen ihre Daten hier ein, um einen Überblick über das Vorkommen und die Verbreitung der Arten zu bekommen. Notwendige IT-Arbeiten zwingen uns zunächst Gelder zu sammeln, um dann weiter für Sie da sein zu können. Helfen Sie uns, diesen Dienst in Zukunft wieder für alle kostenfrei darstellen zu können.

Ihr Moose-Deutschland-Team!